RESTPLÄTZE

FEES Basiskurs zur Erlangung des FEES-Zertifats


Newsmeldungen

10.05.2016

Dysphagie-Netzwerke

Lichtblicke in der Patientenversorgung

Jeder, der täglich mit Dysphagiepatienten arbeitet, ob im klinischen oder ambulanten Bereich, kennt die Hürden der jeweiligen regionalen Strukturen.
Patienten, die im ambulanten Bereich auffallen, kommen allzu oft nicht in den „Genuss“ einer strukturierten Diagnostik.
Patienten, die in Kliniken z.T. gut diagnostiziert und anbehandelt wurden, finden im ambulanten Bereich kaum jemanden, der die Versorgung in Ihrer ganzen Komplexität in die Hand nimmt.

Die Lösung für dieses Problem ist nur in einer gut strukturierten Netzwerkarbeit zu finden.
Es gibt inzwischen schon einige Dysphagienetzwerke in Deutschland. Einige arbeiten schon seit mehreren Jahren erfolgreich, andere wurden gerade erst aus der Taufe gehoben.

Eines haben sie alle gemeinsam: Engagierte Fachleute, die sich das Ziel gesetzt haben, Dysphagiepatienten in strukturierte Diagnostik zu bringen und in jeder Hinsicht möglichst optimal zu versorgen.